Reinigungstipps für den Schlauch eines Littmann Stethoskopes

31.10.2010 13:43 | Stethoskop Blog

Ein Thema, das viele der Anrufer beschäftigt, ist die Frage, wie sie den Schlauch ihres Littmann Stethoskops sauber und ansehnlich halten. Mir ist die vorsorgliche Frage lieber als wenn mir von unschönen Flecken und verhärtetes Schlauchmaterial berichtet wird. Denn da hilft eigentlich nur noch ein neues Ersatzschlauchsystem.

Leider haben diejenigen, die von “Schlauch-Problemen” berichten, oft einfach zu viel des Guten getan. Scharfe Reinigungsmittel, ordentlich Scheuern oder gar ein Desinfektionsbad mögen die Schläuche gar nicht. Und was sie leider auch nicht mögen, ist der direkte Körperkontakt. Schweiß kann leider die gleiche Wirkung wie ein zu starkes Reinigungsmaterial haben. Und dummerweise reicht es schon, das Stethoskop über einen längeren Zeitraum um den nicht bedeckten Hals zu tragen.

Der bei allen Littmann Stethoskopen verwendete Schlauch besteht aus PVC (Polyvinylchlorid). Bei allen Vorteilen, die das Material zum einen für die Qualität der Auskultation und zum anderen für die Elastizität des Schlauches bietet, ist es ein bisschen empfindlich.

Die Befolgung der einfachen Empfehlungen von 3M hilft, die Lebensdauer und Ansehnlichkeit des Schlauches zu steigern:

  • den direkten Kontakt mit der Haut vermeiden

  • einmal im Monat mit einem Vinyl-Pflegemittel oder Kunststoff-Pflegemittel behandeln

  • extreme Hitze oder Kälte vermeiden

  • weder Öle noch scharfe Reinigungsmittel verwenden

Nicht mehr und nicht weniger hilft. Und wenn er dann doch seine beste Zeit hinter sich hat, gucken Sie doch einfach mal bei den Schlauchsystem nach, ob es nicht mittlerweile eine neue Schlauchfarbe gibt, die Sie sowieso viel schöner finden.

Kommentar eingeben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.