Was ist der Unterschied zwischen einem Doppel- und Einschlauchstethoskop? Ich sehe auf den Bildern keinen.

30.07.2010 13:34 | Stethoskop Blog

Das stimmt natürlich: Zu sehen ist bei der reinen Betrachtung der Fotos erst einmal nichts. Oder wenig.

Spaßeshalber habe ich die Fotos vom Littmann Master Cardiology (Doppelschlauchsystem) und Littmann Master Classic II (Einschlauchsystem) neben einander auf meinem Bildschirm aufgerufen: Ich sehe, dass der Schlauch vom Littmann Master Cardiology dicker ist. Aber ich bin ja auch “vorbelastet”, da ich alle Littmann Stethoskop Modelle “persönlich” kenne. Ich kann mir auch vorstellen, dass man meinen kann, dass der Unterschied eine reine Zoom-Frage beim Fotografieren ist.

Und wie auch immer, von einem Doppelschlauch ist weit und breit nichts zu sehen.

Ganz korrekt heißt das Doppelschlauch-Stethoskop von Littmann auch Stethoskop mit integriertem Zweischlauchsystem. So werden unter dem Punkt Binaural die Doppelschlauchstethoskope Littmann Master Cardioloy, Littmann Cardiology III Dual und Littmann Cardiology STC in den ausführlichen Produktblättern von 3M beschrieben. Richtig, erlaubt und häufiger verwendet, da einfacher im Sprachgebrauch ist Doppelschlauchsystem.

Des Pudels Kern liegt im Schlauch-Innen. Schneidet man die Schläuche eines Littmann Master Cardiology (Doppelschlauchsystem) und Littmann Master Classic II (Einschlauchsystem) Stethoskops quer auf (nicht zur Nachahmung empfohlen), sieht man beim Littmann Master Classic II eine runde durchgängige Öffnung, beim Littmann Master Cardiology eine runde zweigeteilte Öffnung. In der Mitte teilt eine “Wand” aus dem gleichen Material den kompletten Schlauch.

Vorteil durch Halbierung

Der Vorteil ist, dass jeweils eine Schlauchhälfte die Töne zu jeweils einem Ohr überträgt. Dadurch ist ein besseres Hören – und damit auch eine bessere Auskultation möglich, die einzelnen Herz-, Lungen- oder Bauchgeräusche können differenzierter wahr genommen werden. Hinzu kommt, dass der Doppelschlauch auch tatsächlich dicker ist, die dickere Außenwand schirmt zusätzlich Außengeräusche ab.

Da alle drei Doppelschlauchstethoskopmodelle von 3M über das gleiche Schlauchsystem verfügen, gibt es für das Littmann Master Cardioloy, das Littmann Cardioloy III Dual und das Littmann Cardilogy STC die gleichen Ersatzschläuche.

Das sieht bei den Einschlauchsystemen der Littmann Stethoskope anders aus: Das Littmann Master Classic II weist eine bessere Akustik auf als das Littmann Classic II S.E., weil der Durchmesser des Schlauchs größer und die Außenwand dicker ist. Der Schlauch des Littmann Classic II S.E. Stethoskops hat einen etwas größeren Durchmesser als der Schlauch des Littmann Select Stethoskops. Daher können hier die einzelnen Schlauchsysteme untereinander nicht ausgetauscht werden.

Übrigens: Es gibt auch “echte” Doppelschlauchstethoskope, bspw. das Peil Professsional Cardiology 4000.

Kommentar eingeben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.