Welche Waage eignet sich für Schwergewichte?

30.09.2010 13:06 | Stethoskop Blog

Wer stark adipositäre Patienten behandelt, weiß um die Problematik des Wiegens. Viele Waagen hören bei einer Wiegekraft von 150 kg, spätestens 200 kg auf – und es gibt immer mehr Menschen, die mehr als das auf die Waage bringen.

Hinzu kommt, dass schwergewichtige Personen sich oft nicht sicher auf die relativ kleinen und hohen Trittflächen von Flach- oder Säulenwaagen stellen können. Ihr großer Leibesumfang erschwert zudem häufig das Ablesen und Bedienen der Waage durch die Pflegekräfte. seca hat mit der Plattform- und Adipositaswaage seca 635 (geeicht Klasse III) auf diese Problematik reagiert und bietet hiermit eine perfekte Lösung, wie ich finde.

Große Wiegekraft – kleine Teilung

Ein großes Plus ist die hohe Wiegekraft bis 300 kg. Toll finde ich auch, dass die Teilung bis 200 kg bei 100 g liegt, ab 200 kg immerhin noch bei 200 g. So können Schwergewichtige wenigstens schon kleine Erfolge erkennen, heißt es doch nicht ohne Grund “Die ersten Kilos sind die schwersten.” Die Abnahme von auf der Waage sichtbar werdenden 400 g kann beflügelnd auf die Motivation des Schwergewichtigen wirken.

Durchdacht ist auch die Anfertigung der großen, stabilen Plattform, auf der auch extrem Schwergewichtige einen guten Stand finden. Zudem ist die Plattform nur 45 mm hoch, kann also ohne Probleme von Personen mit Störungen des Bewegungsapparates betreten werden. Und die separate Kabelfernanzeige ermöglicht ein komfortables Ablesen des Gewichtes, ohne dass die Anzeige vom Bauch des Patienten verdeckt wird.

Als weiteren Plus biete die seca 635 nach vorheriger Eingabe der Körpergröße auch die Ermittlung des Body-Mass-Index zur Beurteilung des Ernährungszustandes.

Bequem mit dem Stuhl auf die Waage

Dank des integrierten Tragegriffs ist die Waage mit 14,5 kg Eigengewicht zudem leicht zu transportieren und daher auch gut in der ambulanten Altenpflege einsetzbar. Die extra große Plattform bietet genügend Platz für einen Stuhl, so dass der ältere Mensch bequem Platz nehmen kann. Zudem können sich Pfleger und Patient auch gemeinsam auf die Waage stellen, sei es untergehakt oder im Haltegriff beim Umsetzen eines Patienten, der alleine nicht mehr stehen kann. Das zusätzliche Gewicht wird einfach wegtariert. Aber Achtung: Das Befahren der seca 635 mit einem Rollstuhl ist nicht möglich, da sie nicht über Auffahrrampen verfügt!

Kommentar eingeben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.