Wie lange sind die Gravuren am Stethoskop haltbar?

25.06.2010 13:40 | Stethoskop Blog

Lange! So lange wie ein Littmann Stethoskop, ein MMP Trömner Hammer oder eine seca Waage, also fast eine halbe Ewigkeit.

Das Verfahren ist sogar recht simpel: Mit einem Laser wird eine Keramikpaste in den Stahl eingebrannt. Der verbleibende Rest der Paste wird mit einem weichen Tuch abgewischt. Fertig.

Hört sich wirklich einfach an, aber in der Praxis muss man dann doch sein Handwerk verstehen. Schließlich kommt es darauf an, wie tief die Paste in das Littmann Stethoskop eingebrannt wird, damit es hält – und gut aussieht. Oder dass die Gravur nicht schief und krumm auf den MMP Trömner Hammer platziert wird. Oder dass die Gravur nicht nur hält, sondern auch lesbar ist. Zum Glück macht das für uns einer Meisterwerkstatt. Wenn ich das machen würde, zumindest ginge ich dann paar Tage nicht mehr ans Telefon …

Woher wissen wir, dass die Gravuren so lange halten? Jahrelange Beobachtungen haben uns … nee, nee. Der Hersteller der Keramikpaste hat sein Produkt getestet: Einmal getrocknet, hielten die Gravuren Behandlungen mit Schmieröl oder Salzwasser aus und blieben auch nach Hitzeeinwirkungen schön.

Kommentar eingeben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.